Unternehmen

Die Geschichte der Sightseeing Trains Rügen GmbH beginnt in unserer Muttergesellschaft, der Jagdschlossexpress und Ausflugsfahrten GmbH. Dieses Unternehmen transportiert seit 1992 Fahrgäste mit den beliebten Touristenbahnen zu den verschiedensten Sehenswürdigkeiten, hauptsächlich auf der Insel Rügen. Da diese Wegebahnen von uns selbst repariert und instandgesetzt werden, entsteht im Jahr 2013 die Idee, diese selbst zu bauen. Angepasst an unsere eigenen Wünsche und Vorstellungen.

Mit viel Mut und Energie gründen wir 2014 unser Tochterunternehmen! Sightseeing Trains Rügen GmbH produziert individuelle und innovative Wegebahnen, in Prora auf der Insel Rügen.

Schon im Oktober 2015 präsentieren wir unser Unternehmen und unsere Produkte das erste Mal vor internationalem Publikum auf der Euro Attractions Show (EAS) in Göteborg. Die EAS ist die größte Messe rund um das Thema Freizeitparks und Vergnügungsanlangen in Europa.

Am 2. November 2015 liefern wir die größte Wegebahn der Welt aus. Mit 33,53 Metern und einer Transportkapazität von bis zu 165 Fahrgästen, fährt der “Greif 1“ mit Diesel- Gas-Antrieb, ab sofort am Kap Arkona auf der Insel Rügen.

Dann kommt unser großer Start in Richtung Elektromobilität - am 04. März 2016 laden wir zu unserer ersten Hausmesse ein und nehmen dies zum Anlass auch unsere erste Hochvolt-Elektrolok zu präsentieren. Ein unschlagbar innovatives Produkt, made in Germany. Alle folgenden Tests meistert unsere 400 Volt Elektro-Lok bis dato mit bravour.

Im Mai 2016 stellen wir unsere neuesten Multisize Anhänger fertig. Wahlweise 20, 28 oder 32 Sitzplätze auf Sitzbänken hintereinander oder aber als umlaufende Sitzbank, als offene oder geschlossene Variante – mit diesem Modell bleiben keine Wünsche unerfüllt.

03. Juni 2016 – wir empfangen den Verband der Deutschen Vergnügungsanlagenhersteller (VDV) e.V. und verbringen sonnige, informative und vor allem vergnügliche Stunden zusammen. Das Interesse an unseren Produkten ist enorm und wir freuen uns über die neuen Kontakte.

Hoher Besuch von unserem Landrat, Ralf Drescher (CDU) und dem Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Vorpommern, Rolf Kammann, im Juli 2016. Die Delegation rund um die beiden Herren verschafft sich ein Bild unserer Produktionsstrecke und lässt sich von den Produkten überzeugen.

Den restlichen Sommer verbringen wir mit den Vorbereitungen für die Euro Attractions Show (EAS) 2016 in Barcelona. Es wird gebaut, gepackt, geputzt und perfektioniert. Wir erweitern unseren Fuhrpark sogar mit einem eigenen LKW.

September 2016 - Wir haben einen sehr guten Stand in der Haupthalle und freuen uns über die zahlreichen Besucher und potentiellen Kunden auf der EAS in Barcelona.

Unsere Jahreshighlights 2016 beenden wir im November mit einer kleinen Präsentationstour in Richtung Schwarzwald. Wir haben die Ehre unsere `Bimmelbahn` am Titisee beim jährlichen Treffen des deutschen Wegebahnenvereins vorzustellen. Im Anschluss fahren wir zu weiteren Interessenten und lassen unsere Elektrolok nun auch mal bei Schnee und Eis die Berge hoch- und runterfahren. Auch hier zeigt sich unsere elektrisch betriebene Bahn wieder von ihrer besten Seite.

Das Jahr 2017 beginnen wir mit einer Promotiontour in die Schweiz. Dort zeigen wir unser Produkt am Rheinfall und ernten Lob. Nicht nur unsere Kunden und Interessenten sind begeistert, immer mehr Zusprüche aus den Kreisen der Politik und Wirtschaft kommen hinzu.

Am 02. März 2017 haben wir die Ehre, den Verkehrsminister von Mecklenburg-Vorpommern, Herrn Christian Pegel bei uns zu begrüßen.